Rezept: Knusprige Waffeln aus Skandinavien

Essen in Restaurants ist in Norwegen extrem teuer. Aber die knusprigen Waffeln, die es an jeder Straßenecke gibt, sind nicht nur günstig, sondern auch unglaublich lecker!

Meist kosten sie pro Stück 25 norwegische bzw. schwedische Kronen (zwischen 2,50 und 3,00 Euro), werden frisch gebacken und wahlweise (ggf. gegen Aufpreis) mit Sahne, Rømme (norwegischem Sauerrahm), Vanilleeis oder Erdbeermarmelade serviert – oder mit allem zusammen. Und immer schmecken sie gut. So gut, dass wir sie zuhause nun schon einige Male nachgebacken haben.

Hier unser Rezept, die Menge reicht für ca. 10 – 12 Waffeln (also ein sehr üppiger Nachtisch für 4 – 6 Personen):

Knusprige Waffeln skandinavischer Art

Zutaten:

200 g Butter (weich)
 80g Zucker
 1 Pckg. Vanillezucker oder etwas gemahlene Vanilleschote
 4 Eier
 350 g Mehl
1/2 Pckg. Backpulver
150 ml Wasser (keine Milch!)
Beilagen:
 Vanilleeis, geschlagene Sahne, Sauerrahm und/oder Erdbeermarmelade,

 je nach persönlichen Vorlieben

Zubereitung:

Zuerst die Eier und den Zucker schaumig rühren, dann die (sehr weiche) Butter sowie die Vanille (bzw. den Vanillezucker) unterrühren.

Mehl und Backpulver vermischen und abwechselnd mit dem Wasser unter die Eier-Zucker-Butter-Masse rühren, der Teig muss ziemlich dickflüssig sein.

Waffeleisen auf höchster Stufe anheizen, einen sehr großen Löffel (oder eine kleine Kelle) des Teiges in das heiße Eisen geben, Deckel schließen und so lange backen, bis kein Wasserdampf mehr entweicht.

Nun die fertige Waffel herausnehmen und kurz auf einem Teller etwas abkühlen lassen (inzwischen gleich die nächste Teigportion in das Waffeleisen geben).

Die knusprige Waffel dem ersten hungrigen Gast reichen, der sie sich selbst mit den Beilagen seiner Wahl garniert. Mein persönlicher Favorit: eine Kugel Vanilleeis, ein Klacks geschlagene Sahne (ungezuckert) und reichlich gute Erdbeermarmelade (mit vielen Früchten drin) 🙂

Guten Appetit!