Reisebericht: Kroatien 2018

Wir sind große Fans von Game of Thrones - und auf der Suche nach einem neuen Reiseziel fiel unser Blick auf Königsmund ... äh ... Dubrovnik. Schnell wurden wir uns einig: Da wollen wir dieses Jahr hin! Dabei stellte sich heraus, dass Kroatien nicht nur für Serienfans, sondern auch für Motorradfahrer so einiges zu bieten hat.

Dauer der Tour:
14 Tage
Jahreszeit:
Juni 2018
Distanz:
2.600 km

1. München bis Mauterndorf – Kurven und Kekse

Bereits unser erster Anreisetag bietet uns tolle Straßen und herrliche Alpen-Ausblicke. Auch wenn der gewählte Übernachtungsplatz doch nicht ganz so umfangreich ausgestattet ist, wie ich es erwartet hatte...

2. Mauterndorf bis Postojna – Über den Kaiserschmarrn zum Palatschinken

Quer durch Kärnten, ein kleiner Abstecher nach Italien und zu guter Letzt über den grandiosen Passo del Predil nach Slovenien - auch unser zweiter Anreisetag lässt nichts vermissen. Und der Palatschinken am Abend ist die Krönung des Tages!

Das Tor zur Unterwelt in Postojna.

3. Die Höhlen von Postojna – Eine Wanderung unter den Berg

Auf die riesige Tropfsteinhöhle von Postojna haben wir uns schon lange gefreut. Doch hält das Naturspektakel, was der hohe Eintrittspreis verspricht?

Das Tor zur Unterwelt in Postojna.

4. Von Postoijna nach Plitvice – Durch das wilde Hinterland

Erwartet haben wir von der heutigen Strecke nicht viel. Geboten war dann doch so einiges - wenn auch anders, als ich gedacht hätte.

5. Die Plitvicer Seen – Malerischer Wasserpark mit Froschgebrüll

Wer - wie ich - mit Karl-May-Filmen aufgewachsen ist, der kennt den Nationalpark Plitvicer Seen vielleicht noch aus "Der Schatz im Silbersee". Bereits seit 1979 gehört er zum UNESCO-Weltkulturerbe und ist trotz Massentourismus unbedingt einen Besuch wert!

6. Von Plitvice nach Trogir – Über den Krka-Ursprung zum Kiesstrand

Am sechsten Tag unserer Tour erreichen wir endlich das Meer. Heute steht der Besuch des berühmten mittelalterlichen Stadtkerns von Trogir auf dem Plan.

7. Von Trogir nach Dubrovnik – Kurvige Küste

Kroatien ist berühmt für seine wilde Küste - und berüchtigt für die Straße, die daran entlangführt. Heute werden wir einen großen Teil davon kennenlernen, auf unserem Weg zum südlichsten Zipfel des Landes.

Coming soon:

Dubrovnik und Lokrum – GoTh-Fans unterwegs

Über Seline nach Mošćenička Draga – Von Felsen und Fallwinden

Rovinj – Perle von Istrien

Rovinj bis München – Jetzt hat der Regen uns doch noch eingeholt